Zeichenanzahl

Auf Social Media wirkt sich die Länge eines Beitrags oft auf die Wirkung Ihrer Inhalte aus.

Wenn Sie sich an die Regeln für die Zeichenanzahl der einzelnen Plattformen halten, werden Ihre Nachrichten auf Ihrem Profil oder in Ihrem Feed vollständig angezeigt und vermitteln die Informationen, die für die Ansprache Ihrer Zielgruppe wichtig sind. Wenn Sie die Zeichenanzahl überschreiten, besteht die Gefahr, dass Sie verwirrende und abgeschnittene Inhalte veröffentlichen.

Es ist oft schwierig, die Zeichenanzahl auf Social Media zu beherrschen. Abgesehen davon, dass sich die Richtlinien von Zeit zu Zeit ändern, ist die Verwendung der maximalen Zeichenanzahl nicht immer der beste Weg, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen.

Zeichenbeschränkungen auf Social Media

Das Erlernen der Grundlagen zur Zeichenanzahl ist eine gute Möglichkeit, Ihre Social-Media-Strategie zu verfeinern und zu verbessern. Wichtig ist, dass die maximale Zeichenanzahl für einen Beitrag und die ideale Anzahl von Zeichen für die Interaktion nicht identisch sind. Facebook-Beiträge können beispielsweise bis zu 63.206 Zeichen enthalten, aber eine Studie von Jeff Bullas ergab, dass Beiträge mit weniger als 80 Zeichen 66 % mehr Interaktionen erhalten.

Facebook Zeichenanzahl

Um die richtige Zeichenanzahl für jeden Kanal zu finden, muss man sowohl die Grenzen als auch die eigene Zielgruppe kennen. Es sind einige grundlegende Beschränkungen der Zeichenanzahl zu beachten:

Facebook

Twitter

Instagram

LinkedIn

Pinterest

YouTube

Bestimmung der richtigen Zeichenanzahl

Die maximale Zeichenanzahl für die einzelnen Social-Media-Plattformen ist zwar eine nützliche Orientierungshilfe, stellt jedoch nur einen Ausgangspunkt für Ihre Beiträge dar.

Die Art der Zielgruppe auf den einzelnen Kanälen ist ein wesentlicher Faktor bei der Handhabung der Zeichenanzahl. So suchen Menschen auf LinkedIn beispielsweise eher nach Thought-Leadership-Beiträgen und Erkenntnissen. Aus diesem Grund hat eine Untersuchung erfolgreicher LinkedIn-Beiträge ergeben, dass Beiträge zwischen 1.900 und 2.000 Wörtern am erfolgreichsten sind. Dagegen lassen sich bei den meisten anderen Social-Media-Kanälen mit einer geringen Zeichenanzahl bessere Ergebnisse erzielen.

Auf Instagram können die Bildtexte bis zu 2.200 Wörter lang sein, aber jemand, der durch Bilder scrollt, möchte nicht so viel lesen. Es ist sinnvoll, die Zeichenanzahl kurz und prägnant zu halten.

Nachverfolgung Ihrer Zeichenanzahl

Der beste Weg, die richtige Zeichenanzahl für Ihre Marke festzulegen, besteht darin, sich mit Ihrer Zielgruppe zu befassen. Orientieren Sie sich bei Ihren ersten Beiträgen an Höchstgrenzen und Online-Vorschlägen und messen Sie anschließend die Reaktion Ihrer Zielgruppe auf unterschiedliche Inhaltslängen.

Möglicherweise müssen Sie experimentieren, um herauszufinden, welche Beiträge bei Ihrer Zielgruppe am besten ankommen. Glücklicherweise ist es möglich, die Zeichen in jedem Beitrag mit Tools wie unserem Zeichenzähler genau zu messen, damit Sie bei jedem Beitrag auf Nummer sicher gehen können.