Marketingangebot

Ein Marketingangebot ist ein schriftliches Dokument, das von Marketingteams verwendet wird, um Kunden einen Projektvorschlag zu unterbreiten, bevor endgültige Auftragsbedingungen festgelegt werden und es zur Vertragsunterzeichnung kommt. Ein Marketingangebot kann Strategieideen, Lieferfristen und Kostenschätzungen enthalten. Mit einem solchen Dokument soll demonstriert werden, wie in der Folge die Geschäftsziele des Kunden erfüllt werden sollen, um Interessenten davon überzeugen, zu Kunden zu konvertieren. Das Angebot kann sich gegebenenfalls nur auf eine bestimmte Art von Marketing beziehen, z. B. Social-Media-Marketingaktivitäten.

So erstellen Sie ein Marketingangebot

Recherchieren Sie potenzielle Kunden

Möglicherweise verfügen Sie bereits über schriftliche Personabeschreibungen, die Ihnen helfen können, den Ton, die Wortwahl, den Umsetzungsplan oder andere Komponenten Ihres Angebots zu gestalten. Falls nicht, recherchieren Sie die relevante Zielgruppe, die Branche, Produkte/Dienstleistungen, frühere/aktuelle Finanzdaten, Keywords oder Themen und andere relevante Details für den potenziellen Kunden.

Erkundigen Sie sich nach den Problemen Ihrer Interessenten, um besser auf diese eingehen zu können. Mit den folgenden Fragen können Sie sich ein Bild von den Schwierigkeiten potenzieller Kundenunternehmen machen:

Wenn Sie die Hauptprobleme von Interessenten kennen, können Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen besser als die beste Lösung für diese Probleme vermarkten. Fragen Sie sich, wie Sie aufgrund Ihrer Erfahrung, Ihres Hintergrunds oder mithilfe Ihres Fachwissens diese Herausforderungen bewältigen können.

Bestimmen Sie den Arbeitsumfang

Wie jeder gute Auftragnehmer sollten auch Sie einen Leistungsumfang in Ihr Marketingangebot aufnehmen, in dem Sie ausführlich beschreiben, welche Dienstleistungen Sie auf welche Weise bereitstellen möchten. Ihr Angebot sollte die Erfüllung von Marketingaufgaben beinhalten, für die Kunden nicht die erforderlichen Zeit- oder Mitarbeiterressourcen aufbringen können, die jedoch für das Unternehmenswachstum oder für die Verwirklichung anderer Ziele erforderlich sind. Der Arbeitsumfang eines Social-Media-Marketingangebots kann die Erstellung eines Social-Media-Inhaltsplaners, das Hochladen von Beiträgen oder die Automatisierung der Beitragsveröffentlichung und die Analyse von Social-Media-Kennzahlen umfassen.

Geben Sie einen geschätzten Zeitrahmen für die zu erbringenden Leistungen an

Die voraussichtliche Dauer der Leistungserbringung kann darüber entscheiden, ob potenzielle Kunden das Vertragsverfahren fortsetzen möchten. Fügen Sie einen geschätzten Zeitrahmen für Leistungen wie die Erstellung eines Social-Media-Kalenders, Grafiken und anderer Inhalte auf der Grundlage Ihrer Ressourcen, Tools und Ihres Zeitmanagements ein.

Beziehen Sie Kostenschätzungen und Vertragsbedingungen ein

Ein weiterer wesentlicher Faktor bei der Annahme eines Angebots sind die geschätzten Kosten für das Projekt und die möglichen Vertragsbedingungen.

Kosten oder Bedingungen, die Sie einbeziehen könnten:

Erklären Sie, wie Sie die Ergebnisse messen werden

Marketer nutzen eine Vielzahl von Kennzahlen, um die Ergebnisse ihrer Arbeit zu messen, darunter das Volumen des organischen oder bezahlten Traffics, die Social-Media-Interaktionsrate und die Konversionsrate.

Vorteile eines Marketingangebots