Interaktionsrate

Interaktionsraten sind Messgrößen, die die aktive Beteiligung Ihres Publikums an Ihren Inhalten erfassen; Verbraucher interagieren mit Marken durch Kommentare, „Gefällt mir“-Angaben und indem sie ihre Inhalte teilen.

The engagement rate is a metric often used in analyzing the efficacy of brand campaigns. People who spend time interacting with videos, updates and blogs are more likely to convert into paying customers. Engagement rates also have subset measurements like “sharing metrics” which highlight the impact of your word of mouth marketing.

Es herrscht eine gewisse Unstimmigkeit darüber, welche Messgrößen im digitalen Marketing am wichtigsten sind. Jedoch steht „Interaktion“ oft an erster Stelle.

Welche Faktoren sind für die Interaktionsraten ausschlaggebend?

Interaktionsraten sind eine komplizierte Angelegenheit. Da sich die Interaktionen je nach Kontext und Medien ändern, lässt sich der Begriff des „interagierenden“ Kunden nicht einheitlich definieren. Interaktionsraten umfassen unter anderem:

Die meisten Multi-Channel- oder Omnichannel-Kampagnen umfassen die Messung von Interaktionskennzahlen über verschiedene Kanäle hinweg. Anhand der Verfolgung Ihrer Interaktionsrate können Sie ermitteln, ob Ihre Marketingstrategien erfolgreich sind. Ein Mangel an aktiven Followern kann darauf hindeuten, dass Sie Ihren Tonfall, Ihre Kommunikation oder Ihren Werbekanal anpassen müssen.

Warum ist die Interaktionsrate wichtig?

In den sozialen Medien und im digitalen Marketing ist oft die Rede vom ROI. Mit dem passenden Social Tool können Unternehmen die Interaktion messen und so den Erfolg in den sozialen Medien nachweisen. Online-Interaktionen führen zu:

Anhand der Interaktionen können Marketingteams erkennen, ob Fürsprecher, Influencer sowie die entsprechende Zielgruppe erreicht werden. Mithilfe von ansprechenden Kampagnen gewinnen Sie Fürsprecher, die eher dazu geneigt sind, positive Botschaften über Ihre Marke zu verbreiten und zu zahlenden Kunden zu werden.

So setzen Sie die Interaktionsrate richtig ein

Mit einer hohen Interaktionsrate können Sie Ihre Marketingkampagnen rechtfertigen. Doch auch in anderen Bereichen des Unternehmenswachstums erweisen sich Interaktionskennzahlen als leistungsstarke Tools. Interaktionsraten werden von Marketingteams für folgende Zwecke eingesetzt:

Die Interaktionsrate ist eine wichtige Kennzahl für moderne Unternehmen. Da Kunden auch in Zukunft mehr Wert auf Erfahrungen als auf Produktmerkmale und Preis legen, wird die Interaktionsrate weiter an Bedeutung gewinnen.