Meme

Memes und Social Media sind wie füreinander gemacht.

Bei beiden Konzepten liegt der Fokus darauf, online den Kontakt zwischen Menschen zu erleichtern. Social Media sind Kommunikationsplattformen, während Memes eine Methode sind, um kulturell relevante Ideen zu kommunizieren. Ein Meme ist ein Bild oder Video, das die Gedanken und Gefühle einer bestimmten Zielgruppe darstellt.

Bei den meisten Memes handelt es sich um Fotos mit humorvollen Bildunterschriften. Es gibt aber auch viele virale Video-Memes.

Memes sind ein weltweites soziales Phänomen, das zunehmend eine zentrale Rolle im viralen Marketing sowie bei der Interaktion auf Social Media spielt. Memes beziehen sich oft auf bestehende Kulturen oder Subkulturen und verbreiten sich schnell über Social Media, E-Mail und Foren.

Meme-Beispiel

Woher kommt das Wort „Meme“?

Der Begriff „Meme“ wurde von dem Biologen Richard Dawkins geprägt. Dawkins sieht gewisse Parallelen zwischen unseren kulturellen Ideen und unseren Genen. Gesellschaftlich anerkannte Konzepte breiten sich seiner Meinung nach von Gehirn zu Gehirn aus, multiplizieren sich und mutieren irgendwann. Die daraus resultierenden Trends sind dann das, was er „Memes“ nennt.

Die meisten modernen „Memes“ sind kulturelle Insiderwitze. Sie sind eine Möglichkeit, über einzigartige Fotos, die nach kurzer Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen, mit anderen Menschen im Internet in Kontakt zu treten. Sie fassen Emotionen, Ideen und Handlungen in einem leicht zu übersetzenden Format zusammen und sind somit perfekt geeignet für das digitale Zeitalter.

Vorteile von Memes für Marken

Memes sind nicht nur unter Konsumenten beliebt, sondern können auch Unternehmen bei ihren Marketingbemühungen behilflich sein. Unternehmen nutzen Memes zu folgenden Zwecken:

Warum verwenden Marketer Memes?

Der Großteil der Internetnutzer verbringt rund 100 Minuten pro Tag auf Social Media. Es ist also kaum verwunderlich, dass heute sogar die meisten unserer Offlinegespräche von diesen Onlinewitzen und -anspielungen durchzogen sind. Memes aller Art können die Sprache beeinflussen, die Kunden online verwenden – egal, ob es sich um ein Bild eines Social-Media-Influencers oder um ein Markenvideo handelt. Das bedeutet, dass Marken lernen sollten, ihre Werbung in die Sprache dieser neuen Welt zu übersetzen.

Memes sind auf die sozialen Netzwerke zugeschnitten und rufen daher bei einem Publikum, das regelmäßig auf Social Media aktiv ist, positivere Reaktionen hervor. Da das Teilen von Memes also ein natürlicher Bestandteil des Onlineerlebnisses ist, machen sich viele Marketer dies zunutze, um ihre Interaktionsraten zu erhöhen.

So verwenden Sie Memes auf Social Media

Marken, die Memes auf Social Media verwenden möchten, sollten ihre Bemühungen mit einer entsprechenden Strategie strukturieren.

Wie jede andere Social-Media-Marketingaktivität muss auch die Verwendung von Memes auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet und nachverfolgt werden. Beachten Sie folgende Punkte: