Zielgruppe

Das traditionelle Outbound-Marketing weicht immer mehr Inbound-Kampagnen, da viele Unternehmen die Vorteile von zielgruppenorientiertem Marketing entdecken. Indem Sie mit jeder Ihrer Werbekampagnen eine bestimmte Auswahl von Kunden ansprechen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Geld an der richtigen Stelle investieren. Marketer sehen bei der Verwendung personalisierter Inhalte eine Steigerung der Verkaufszahlen um 20 %.

Die Unternehmen von heute wissen, dass Beiträge bei verschiedenen Personengruppen nicht immer auf die gleiche Weise ankommen. Wenn Sie Ihre Zielgruppe identifizieren und direkt ansprechen, verbessern Sie die Wirkung Ihrer Marketingkampagnen.

Was ist eine Zielgruppe?

Eine Zielgruppe ist eine Gruppe von Menschen, die durch bestimmte demografische Merkmale und Verhaltensweisen definiert ist. Oft nutzen Unternehmen das, was sie über ihre Zielgruppe wissen, um Nutzersteckbriefe (Personas) zu erstellen. Unternehmen nutzen diese Personas, um zielgruppenorientierte Entscheidungen für ihre Marketingkampagnen zu treffen.

Bei der Identifizierung Ihrer Zielgruppe, sollten Sie darauf achten, welche Art von Menschen am ehesten an Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt interessiert sind. Die meisten Unternehmen beachten dabei demografische Informationen wie:

Damit Kunden eine Verbindung zu einem Produkt, einer Dienstleistung oder einer Marke aufbauen, müssen sie sich mit den Inhalten und dem Tonfall der Beiträge des Unternehmens identifizieren. Wenn Sie wissen, welche Zielgruppe Sie mit einzelnen Kampagnen ansprechen, können Sie sicherstellen, dass Sie deren Sprache sprechen. Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, wird es auch einfacher, sie durch gesponserte Werbekampagnen in den sozialen Medien direkt anzusprechen.

So finden Sie eine Zielgruppe

Es gibt keine Einheitsgröße, die für alle Unternehmen passt. Um Ihre tatsächliche Zielgruppe zu identifizieren, müssen Sie umfangreiche Nachforschungen anstellen. Folgende Informationen sind von Nutzen:

Können Unternehmen mehr als eine Zielgruppe haben?

Je mehr Sie über Ihre Zielgruppe recherchieren, desto mehr werden Sie feststellen, dass Sie nicht nur einen einzigen Nutzertyp ansprechen sollten. Viele Unternehmen, deren Produktangebot über ein einzelnes Produkt oder eine einzelne Dienstleistung hinausgeht, müssen auch verschiedene Zielgruppenprofile erstellen. Ihre Zielgruppe kann aus Dutzenden verschiedenen Mustern bestehen und Ihre Aufgabe besteht darin, Ihre Kampagnen anhand Ihrer Ziele auf diese Nutzertypen zuzuschneiden.

Glücklicherweise wird es immer einfacher, Ihre Kampagnen entsprechend anzupassen, je mehr Informationen Sie über Ihre Zielgruppe zusammentragen. Diese gesammelten Informationen werden Ihnen sogar die richtigen Kommunikationskanäle und Strategien aufzeigen, um Ihre Beiträge zu teilen. Bei einem sehr visuellen Publikum könnte beispielsweise eine Instagram-Kampagne besonders gut ankommen. Ein älteres Publikum dagegen bevorzugt möglicherweise E-Mail und Facebook.

Durch die genaue Analyse Ihrer Kampagnen können Sie Ihr Wissen über Ihre Zielgruppe im Laufe der Zeit ausbauen.