Social Monitoring

There are 2.77 billion social media users around the globe in 2019.

Neben Fotos von ihrem Essen und ihren Haustieren teilen diese Menschen auch wertvolle Erkenntnisse für Marken. Jede Nachricht von einer Kundin oder einem Kunden, die sich auf Ihre Branche bezieht, stellt eine Möglichkeit für Sie dar: Indem Sie herausfinden, was Ihre Kundschaft mag, nicht mag, sich wünscht und benötigt, kann Ihr Unternehmen wachsen.

Je mehr Sie die Unterhaltungen Ihrer Kundschaft überwachen, desto mehr Informationen sammeln Sie. Diese Daten dienen dann als Grundlage für zukünftige Kampagnen. Sie müssen also nicht länger erraten, was Ihre Kundschaft erwartet. Sie liefern wertvolle Antworten auf ihre Fragen und Forderungen.

Was ist Social Monitoring?

Der Begriff „Social Monitoring“ wird oft synonym mit dem Ausdruck „Social Listening“ verwendet. Auch wenn sich beide Begriffe auf eine Form von Social Media Intelligence beziehen, so bedeuten sie nicht dasselbe. Monitoring zeigt Ihnen, was Ihre Kundschaft in Unterhaltungen sagt. Listening gibt Ihnen Aufschluss darüber, warum diese Unterhaltungen stattfinden.

Während Monitoring eher reaktiv ist, beinhaltet Listening die aktive Transformation Ihres Unternehmens aufbauend auf dem, was Sie online hören und lernen. Listening ist ideal geeignet für entwicklungsbezogene Erkenntnisse, wohingegen Monitoring Sie dabei unterstützt, immer auf dem Laufenden zu bleiben, was die Kommentare und Bedenken Ihrer Kundschaft angeht.

Die Vorteile von Social Monitoring

Die meisten Tools für Social-Media-Monitoring sind mit Social-Listening-Funktionen verknüpft. Sofern diese Lösungen effektiv implementiert werden, können sie Ihre Kommunikationsstrategie optimieren und Ihre Marke stärken. Zu den Vorteilen von Social-Media-Monitoring zählen unter anderem:

So funktioniert Social-Media-Monitoring

Die einfachste Art und Weise, Social-Media-Monitoring zu nutzen, ist die Verwendung des richtigen Tools. Lösungen wie Sprout Social ermöglichen es Unternehmen, von ihrer Zielgruppe begonnene Unterhaltungen in sozialen Medien nachzuverfolgen und zu analysieren. Sie können sogar Mitteilungen überwachen, in denen die Namen Ihrer Konkurrenz genannt werden, um Ihre Position auf dem Markt stets im Auge zu behalten.

Tools für Social-Media-Monitoring geben Unternehmen sogar die Chance, Ihre Kundschaft zurückzugewinnen. Wenn Sie wissen, welche Kundinnen und Kunden unzufrieden mit Ihrem Unternehmen sind, können Sie ihnen schnellstmöglich die herausragenden Lösungen liefern, nach denen sie suchen. Je schneller und aussagekräftiger Sie reagieren, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie unzufriedene Kundinnen und Kunden in Brand Advocates verwandeln werden.